Betreute Aufgabenstunde

Wie sind die betreuten Aufgabenstunden organisiert?

  • Die betreuten Aufgabenstunden werden durch Betreuungspersonen geführt. 
  • Die Kinder werden in der Regel für ein Semester angemeldet. Dabei  legen die Eltern evtl. nach Rücksprache mit der Lehrkraft fest, wann das Kind in die betreuten Aufgabenstunden geht.
  • Angemeldete Schüler müssen sich, auch wenn sie keine Aufgaben haben, bei der Aufsichtsperson melden.
  • Die betreuten Aufgabenstunden sind kein Hort. Aufgaben werden konzentriert erledigt. Wer stört, muss weg gewiesen werden. Bei wiederholten Störungen ist mit einem Ausschluss von dieser Dienstleistung zu rechnen. In diesem Fall wird kein Geld zurückbezahlt.

Wer kann teilnehmen?

Primarschülerinnen und Primarschüler von der 1. bis 6. Klasse, die an einem ruhigen Ort ihre Aufgaben erledigen wollen und vielleicht hie und da noch eine Erklärung brauchen.Die Anmeldung erfolgt durch die Eltern mit dem Anmeldetalon. Die Anmeldung hat jeweils vor den Sommerferien/ vor dem 25. Januar zu erfolgen.

Wie?

Stilles und konzentriertes Arbeiten an den Hausaufgaben.Einzelne Fragen können der Aufsicht gestellt werden.Wer die Aufgaben erledigt hat, zeigt diese mit dem Aufgabenbüchlein der Aufsichtsperson zwecks Vollständigkeitskontrolle.Nach Erledigung, Eintrag der Entlassungszeit ins Aufgabenbüchlein.

Wann?

Dienstag von 15.20 Uhr bis 16.20 Uhr
Donnerstag von 15.20 Uhr bis 16.20 Uhr

Wo?

Im Schulhaus

Kosten?

Die Kosten betragen Fr. 150.- im Semester für eine Betreuung pro Woche, Fr. 300.- im Semester bei 2 Betreuungen pro Woche. Die Semester werden wie folgt festgelegt:
1. Semester   Sommerferien bis Ende Januar
2. Semester   Anfang Februar bis Sommerferien

Koordination?

Die Schulleitung übernimmt die Koordination, Tel. 052 301 46 48.

Anmeldeformular